· 

Ein Boxkampf - Ereignishoroskop


Ereignisastrologie Zweikampf Boxen
Beginn Veranstaltung (Grafik: astro.com)

Agit Kabayel, der Europameister im Schwergewicht verteidigt seinen Titel gegen Miljan Rovcanin

Vorüberlegung: Kabayel wird durch den Aszendenten dargestellt, der Herausforderer durch den Deszendenten

Ich bekam Kenntnis vom Kampf und wollte den Sieger vorher ermitteln, also schaute ich auf die Uhr und der Kampf begann 23:05 MSZ in Berlin, D
Ein Unentschieden kam nicht in Frage, einer würde gewinnen.
Aber es gab keine eindeutige Aussage, zumal ein Zeichenwechsel angezeigt war.
Ich versuchte die Berechnung so exakt wie möglich durchzuführen, indem ich die Koordinaten des Austragungsortes genau bestimmte - Hotel Estrel in Berlin.


Nebenbemerkung: Mitte der 1990 experimentierte ich mit der DAV-Astrologin Gertrud Hamers auf stundenastrologischem Gebiet. Ich wohnte damals sehr weit östlich in Berlin, sie wohnte westlich. Berlin ist wirklich groß und so ergaben sich beeindruckende Graddifferenzen bei den Achsen und Häusern.

Um es kurz zu machen, das Horoskop gab mir keine klare Antwort, es war spät, ich war müde und somit legte ich es zur Seite und wollte es am nächsten Tag analysieren, wenn der Sieger feststand.
Aber auch das brachte nicht die erwünschte Zufriedenheit. Ich erinnerte mich an einige Horoskope zu Fußballspielen, bei denen ich die offizielle Spielbeginnzeit genommen hatte, unabhängig, wann der Anpfiff erfolgte.
Der Veranstaltungsbeginn für diesen Boxkampf war um 18:30 MSZ - Volltreffer!

Zur Analyse:
Das Horoskop von 23:05 Uhr MSZ enthält nicht eine Aussage für oder gegen den einen oder den anderen.

 

Horoskop von 18:30 Uhr MSZ ergab Folgendes:
Die Signifikatoren für die Teilnehmer ergeben sich aus dem jeweils 1. und 10. Feld - derjenige selbst und der Erfolg.
Kabayel: 1 = Venus; 10 = Mond
Rovcanin: 1 = Mars; 10 = Saturn

Interessanterweise stehen beide Herrscher an den Spitzen der 10. Felder der Kontrahenten.
Wobei Mars näher an der Achse sitzt als der Mond. Der IC (4.) ist der MC (10.) des DC (1.) für Rovcanin.
Auch wenn man die Würden der Planeten in diesen sehr kurzlebigen Horoskopen nicht beachtet, so geben sie hier ein paar zusätzliche Informationen.
Kabayels Herrscher von 10 steht essentiell gut und in seiner Kraft, der Erfolg ist stark zu deuten, kommt quasi von "innen". Rovcanins Herr von 1 (er selbst)steht bei seinem Erfolg und will ihn - feiner Unterschied, will der 'Erfolg' den Erfolg oder der 'Akteur' den Erfolg. Mars steht in seiner Erhöhung, ist also von sich und seinen Fähigkeiten/Kräften überzeugt. Was er natürlich sollte, sonst braucht er nicht zu kämpfen. Das Trigon zu Jupiter gibt ein Selbstüberschätzung (Jupiter steht schlecht ohne Würden und rückläufig), der Saturn als Dispositor ist rückläufig , was auch Stabilität entzieht.
Entscheidend aber scheint der Pluto auf der Spitze 10. des Herausforderers zu sein, der schlichtweg K.O. anzeigt.
Nebenbemerkung: Die Transsaturnier nutze ich in der Stundenastrologie nur bei dieser Art Horoskope, bei Fragehoroskopen bleiben sie draußen.

So kann man gut erkennen, das zwei gute Zeichen für einen Sieg gegensätzliche Bedeutungen haben können.

Der Mond zeigt den Verlauf der Ereignisse und mit seinem applikativen Aspekt zur Spitze 10 signalisiert er den Sieg für Kabayel, zusätzlich ist der letzte Aspekt des Mondes in diesem Zeichen ein Sextil zur Venus, dem Signifiaktor für den Europameister.

Die experimentellen Faktoren konnten in diesen beiden Horoskopen keine Anwendung finden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0